Formationen der Tanzsportabteilung des TV von 1907 Coburg-Ketschendorf e.V. Formationen der Tanzsportabteilung des TV von 1907 Coburg-Ketschendorf e.V.

Formationen
des TV Coburg-Ketschendorf

Am vergangenen Wochenende kürte die Neue Presse Coburg die Sportler des Jahres 2015. Bei der Festveranstaltung, die im Rahmen des NP-Leserfestes auf dem Postgelände in Coburg stattfand, hatte der TVK gleich zweimal Grund zum Jubeln. Zum einen setzte sich Mareike Ponsel bei den Sportlerinnen durch und verwieß die Skilangläuferin Melanie Schäfer auf den zweiten und die Leichtathletin Christiane Adriaanse auf den dritten Platz.

Zum anderen konnte unsere Lateinformation ihren letztjährigen Titel verteidigen. Wie im letzten Jahr gingen die Plätze 2 und 3 an die Handballspieler des HSC 2000 Coburg und an die Basketballer des BBC Coburg.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner und vielen Dank allen, die uns ihre Stimme gegeben haben.

Lust auf Formationstanz? Dann komm vorbei, egal ob Anfänger oder Wiedereinsteiger!

Bereits zum fünften Mal richtete der TV-Coburg Ketschendorf ein Tanzspektakel in der Coburger Angerhalle aus. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Norbert Tessmer gastierten Lateinformationen der Regionalliga Süd und Oberliga Bayern in Coburg.

Noch bevor es los ging, musste das A-Team unter der Leitung von André Heller am Freitag bei den Aufbauarbeiten einen saftigen Schock hinnehmen. Während der Aufbauarbeiten wurden aus der Kabine zwei maßgeschneiderte Kleider entwendet und zum Teil zerstört. Der Schock saß tief, trotzdem musste eine Lösung gefunden werden. Kurzerhand wurden die Vorjahres-Kleider reaktiviert.

Weiterlesen ...

Trotz Verletzungspech erreicht das A-Team beim zweiten Turnier in Bietigheim wieder den 5. Platz.

Mit einer guten Steigerung gegenüber der Vorrunde konnte sich die Mannschaft mit ihrem Thema "Phoenix" im Finale erneut stark präsentieren.

Am 05. März steht das erste Turnier auf bayerischen Boden in Nürnberg an. 

Beim zweiten Ligaturnier in Wasserburg/Inn erreicht das B-Team wieder den 3. Platz.

Mit der Wertung 4 - 3 - 1 - 2 - 4 verpasste die Nachwuchsmannschaft knapp den 2. Platz und konnte sich im Vergleich zum ersten Turnier nochmals steigern.